Rem Pod Geestenjacht

Was ist ein Rem Pod und wie verwendet man ihn?

Viele Menschen sind neugierig auf das Übernatürliche und versuchen Wege zu finden, um mit der Geisterwelt zu kommunizieren. Eines der Geräte, die im paranormalen Forschungsbereich verwendet werden, ist der Rem Pod. In diesem Blogbeitrag gehen wir näher darauf ein, was ein Rem Pod ist und wie man ihn verwendet, um eine Verbindung zum Unbekannten herzustellen.

Sehen Sie sich den Bremssockel in unserem Webshop an

Was ist ein Rem Pod?

Ein Rem Pod ist ein elektronisches Gerät, das speziell entwickelt wurde, um paranormale Aktivitäten zu erkennen. Es handelt sich um ein kompaktes Gerät, das aus einer Antenne und verschiedenen Sensoren besteht. Der Name "Rem Pod" steht für "Radiation Electro-Magnetic Pod", da das Gerät auf Veränderungen in elektromagnetischen Feldern reagiert.

Wie funktioniert ein Rem Pod?

Der Rem Pod basiert auf elektromagnetischer Interferenz. Das Gerät erzeugt ein elektromagnetisches Feld um sich herum. Wenn ein Objekt oder eine Entität das Feld stört, reagiert der Rem Pod, indem er einen Alarm auslöst, Lichter aktiviert oder Geräusche erzeugt. Die Idee dahinter ist, dass Geister oder paranormale Energien Einfluss auf elektromagnetische Felder ausüben können und somit die Reaktion des Rem Pods auslösen können.

Rem Pod Deutschland Geisterjagd

Wie verwendet man einen Rem Pod?

  1. Platzierung: Stelle den Rem Pod auf einer stabilen Oberfläche in dem Raum auf, in dem du paranormale Aktivitäten vermutest. Achte darauf, dass er keiner externen elektromagnetischen Interferenz ausgesetzt ist, wie zum Beispiel Mobiltelefonen oder anderen elektronischen Geräten.

  2. Kalibrierung: Bevor du beginnst, musst du den Rem Pod kalibrieren. Dabei stellst du den Nullpunkt ein und sorgst dafür, dass das Gerät bereit ist, eventuelle Veränderungen im elektromagnetischen Feld zu erkennen.

  3. Beobachtung: Sobald der Rem Pod platziert und kalibriert ist, kannst du mit der Beobachtung eventueller Aktivitäten beginnen. Achte auf Veränderungen in den Sensoren, wie das Auslösen des Alarms, das Aufleuchten der Lichter oder andere Anzeichen von Störungen im elektromagnetischen Feld.

  4. Kommunikation: Wenn der Rem Pod reagiert, kannst du versuchen, Fragen an die anwesende Entität zu stellen. Dies kann durch Worte, das Stellen von Ja/Nein-Fragen oder auf andere Weise erfolgen, die du bevorzugst. Achte während dieser Kommunikationsversuche auf eventuelle Veränderungen in der Reaktion des Rem Pods.

  5. Dokumentation: Es ist wichtig, die Beobachtungen und Reaktionen des Rem Pods während der Untersuchung zu dokumentieren. Dies kann mit Hilfe eines Notizbuchs, eines Audiorekorders oder einer Videokamera erfolgen. Diese Dokumentation wird später von unschätzbarem Wert sein.

Zurück zum Blog